Samstag, 20. Juli 2013

Sunshine


Als ich mein letztes Mini gemacht hatte, blieben noch Papiere übrig, mit welchen ich unbedingt noch das eine oder andere Layout machen wollte.

Langezeit habe ich keine weissen Papiere als Hintergrund gewählt für meine Scrapbookingprojekte, denn Weiss war für mich so in etwas das einzige was ich vor meinem Scrapbooking-Hobby kannte, und für ich darum so etwas wie die "Anti-Scrapbooking-Farbe" verkörpert hat.

Seit Kurzem habe ich meine Liebe zu weissem Hintergrund wieder entdeckt, den der weisse Hintergrund biete eine wunderbare Basis, um mit unterschiedlichen Techniken zu experimentieren.

Bei diesem Layout wollte ich unbedingt mal Garn den Hintergrund sticken. Den Aufwand habe ich wohl ein wenig überschätzt (> 2h). Ursprünglich hatte ich geplant ein 10x15 Foto mit den gestickten Herzen zu kombinieren. Ich kann nur sagen: Katastrophe. Das Fotoformat mit den Herzen war wie die Faust aufs Auge und hat mich ganz fest an die alten Fotobuchseiten erinnert (vor dem Scrapbooking-Hobby), die man lieber vergessen möchte.

Als ich schon fast aufgegeben habe, hatte ich spontan das Foto durch eine handvoll Tags ersetzt. Besser. Anstelle der Tags habe ich dann verschiedene kleine Fotos von unserem letzten Wochenendtrip genommen. Endlich habe ich Licht am Ende des Tunnels gesehen.
Ja, manchmal muss man sich einfach von einer fixen Idee lösen, um eine bessere Lösung finden zu können, was nicht immer ganz einfach ist.